Hutliebhaberin

Posts mit dem Label Op Jöck - unterwegs werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Op Jöck - unterwegs werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 13. Februar 2018

Kurztrip

Guten Tag meine lieben Leser,





ich bin von meinem Kurztrip zurück.....


Wo war ich?






Ich war in Lünen in Westfalen und habe alte Erinnerungen aufgefrischt......





Rathaus - 9. Stock, zweites Fenster links!

Eine supertolle Zeit!!!






Ich habe einen sehr schönen Bummel durch den alten Teil der Stadt unternommen,



























lecker und gemütlich in der "Alten Kaffeerösterei" gefrühstückt,











und liebevolle Geschenke übergeben,





über die ich beim nächsten "creadienstag" berichten werde!



Heute bin ich froh und glücklich, gesund wieder






sein zu dürfen!


Einen schönen Abend


      die Hutliebhaberin.....

Samstag, 27. Januar 2018

Mit diesen Stulpen fährt man nicht über die A 1.......

Guten Abend meine lieben Leser,






dachte ich, jetzt sind die schönen Stunden schon wieder vorbei und bei uns gingen sie noch mal so schnell vorüber, weil wir so viel gelacht, so herrliche Dinge gesehen und erlebt haben, nette Menschen kennenlernen durften und ganz nebenbei auch noch köstlich  bewirtet wurden !!!


Wo waren wir?


Das erzähle ich Ihnen gleich, denn ich hatte Ihnen ja schon verraten, dass auf meine Freundin zu Beginn unserer Tour eine Überraschung auf sie wartete.....






Ja - und die wartete auf sie, als sie die Autotür öffnete.....


Ich muß dazu sagen, wir leben beide im Bergischen Land und lieben Kühe, vor allem die Schwarzweißen.....


Haaach, die Überraschung ist gelungen!





Und dann sind wir beiden jecken Hühner ab in Richtung Iserlohn....





Dort haben wir eine herrliche Zeit verbracht!



Liebe Ute Menze und alle, die daran beteiligt waren, uns so zu verwöhnen:


Vielen, vielen Dank, es war wieder wunderschön bei Ihnen!


Kommt - wir nehmen Euch mit in eine Zauberwelt....





































Wir waren im Paradies und haben natürlich auch wieder tolle Dinge für Sie und Euch mitgebracht....
Es war soooo liebevoll dekoriert!





"Lieblings Stück" - das wird es ganz bestimmt wenn es fertig ist....





Das wird! Versprochen!






Vielen Dank und liebe Grüße nach Iserlohn......


Ich wünsche Ihnen und Euch einen schönen Abend


        die Hutliebhaberin....


P. S. (logisch!!)

Liebe Marion,
ganz herzlichen Dank für die schönen Stunden und Du hast RECHT:
Mit diesen tollen Stulpen fährt man NICHT über die A 1......
(Wenn zwei jecke Hühner "op Jöck" sin un die Frau im Navvvi übertönen...., dann kann et schon ma de falsche Rischtung sein!)

Herrrrrlich!!!







Mittwoch, 17. Januar 2018

B & B

Guten Morgen meine lieben Leser,





"Bergisch" und "Bruchsteine" - das gehört einfach zusammen und wenn Sie sich mal umschauen, dann kommt noch "Fachwerk" hinzu und man sieht die schönsten alten bergischen Häuser!


Ich selber hatte das Glück, in meiner Kindheit viele schöne Stunden in solch einem Haus verbringen zu dürfen!


Mein heutiger Post ist eine Wanderung durch meine Heimat.... und wir begehen den "Bergischen Steinhauerweg" rund um den Lindlarer Steinbruch...


Was ich Ihnen ans Herz lege, ist, wie bei allen Wanderungen:
Gutes Schuhwerk, aber das versteht sich eigentlich von selbst!!!








Der Weg wird begleitet von wirklich großartigen Hinweistafeln!

















Jetzt weiß man auch, woher der Spruch kommt:






Wunderbare Tafeln, auf denen der unbeschreiblich harte Arbeitsalltag der Männer im Steinbruch eingehend beschrieben wird und





auch hierauf wird sehr gut eingegangen.....


Der Weg ist einfach nur schön, schauen Sie mal....








Wirklich sehr, sehr gut ausgeschrieben








und wenn es unwegsam wird,





kein Problem.....!








Vorbei an moosigen Steinen, wie ich sie liebe - der Duft und die unterschiedlichen Farbnuancen - himmlisch!


















Und hinter der nächsten Biegung erwartet einen eine Aussicht vom Allerfeinsten....












Wieder zurück im Wald empfängt einen eine Ruhe und ein Duft, das lässt sich nicht in Worte fassen und die Wanderer, die einem entgegenkamen, waren genauso beglückt wie wir....
Das merkte man an den freundlichen Worten, die man kurz wechselte...





Vorbei an den eigentlichen Steinbrüchen ist es einfach nur gigantisch, den Wasserfall zu hören und zu beobachten, wie der sich aus dem Felsmassiv in die Freiheit kämpft und gleichzeitig die einzelnen Erdschichten so genau zu sehen - das hat schon was!








Die vernünftigen Menschen bleiben hinter der Absperrung und dann kann auch nichts passieren, den anderen ist nicht zu helfen!

Vorbei an uralten Kreuzen und





gefährlichen Tieren








endet hier und jetzt diese wunderschöne Wanderung durch meine bergische Heimat - der nächste Weg ist schon geplant, jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und die Zeit, denn hier 


















steht in der nächsten Zeit einiges an und darauf freue ich mich wie jeck....

Was in den Paketen drin ist?


Psssst!!!!


Darüber quatschen wir ein anderes Mal!


In diesem Sinne - machen Sie es gut


       die Hutliebhaberin.....