Hutliebhaberin

Posts mit dem Label Weihnachten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Weihnachten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 26. Dezember 2015

Die kleine Gertrud.....

Guten Morgen meine lieben Leser,


heute Morgen war er da, dieser unbeschreiblich schöne Moment und weil es nur Momente sind, genieße ich sie aus tiefstem Herzen und sofort!
Nicht perfekt aufgenommen, aber das Leben ist nun mal nicht immer perfekt







und darum gehen heute erst einmal ganz, ganz herzliche Grüße an meine Freundin Andrea und ihre Kinder!
Ich wünsche Euch ganz, ganz viel Kraft.....






Jeder Moment ein Genuß und darum ist jeder für sich so einzigartig...






Und so einen einzigartigen Moment hatte ich gestern vor 52 Jahren auch, denn da bekam ich sie:







Meine kleine Gertrud....
So wie sie habe ich nie mehr eine Puppe geliebt.... (das tue ich noch heute)!




Er war schön - unser Tisch und er sah genau so aus, wie ich ihn zuvor bereits vor meinem geistigen Auge gesehen hatte...








Ein gemütliches Frühstück rundet die Sache ab und ja, das Auge isst mit und KOCHEN und SCHÖN GEDECKTE TISCHE gehören für mich unverzichtbar zueinander...













Ich wünsche Euch einen schönen zweiten Weihnachtstag







Eure Hutliebhaberin



















Donnerstag, 24. Dezember 2015

Die Heilige Nacht

Die Heilige Nacht
 
So ward der Herr Jesus geboren
im Stall bei der kalten Nacht.
Die Armen, die haben gefroren,
den Reichen war's warm gemacht.
 
 
 
Sein Vater ist Schreiner gewesen,
die Mutter war eine Magd.
Sie haben kein Geld nicht besessen,
sie haben sich wohl geplagt.
 
 
Kein Wirt hat ins Haus sie genommen;
sie waren von Herzen froh,
dass sie noch in Stall sind gekommen.
Sie legten das Kind auf Stroh.
 
 
 
Die Engel, die haben gesungen,
dass wohl ein Wunder geschehn.
Da kamen die Hirten gesprungen
und haben es angesehn.
 
 
 
Die Hirten, die will es erbarmen,
wie elend das Kindlein sei.
Es ist eine G'schicht für die Armen,
kein Reicher war nicht dabei.
 
 
 
Ludwig Thoma
 
 
 
 







Dat is nit jut Froinde - wenn man im Hintergrund das Siebengebirge erkennt, jibbet schlechtes Wetter!





Während draußen alles in Hektik verfällt, machen wir schon viele, viele Jahre nach dem Frühstück am Heiligen Abend unseren ausgedehnten Spaziergang, der uns zuerst immer zu unseren Verstorbenen führt....







Mein Vater hat einen kleinen Baum auf seinem Grab und der wird immer mit einem Bild aus seiner Kindheit und Jugend dekoriert....
Mit einer roten Schleife hängt es nun schön an diesem kleinen Baum...

So ein Spaziergang ist Balsam für die Seele und wir freuen uns immer wieder, dass wir uns von diesem Konsum-Streß nicht anstecken lassen.... Rangeleien um den letzten Parkplatz beim großen Discounter, rücksichtsloses Benehmen, schlecht gelaunte und gestresste Menschen und wo bleibt in diesem GANZEN eigentlich der Sinn von Weihnacht???

In dieser Woche sah ich einen Bericht im Fernsehen - gesendet vom Kölner Weihnachtsmarkt und in diesem wurden Leute gefragt, warum denn Weihnachten gefeiert wird usw. usw., Fragen, die eigentlich jeder Christ beantworten kann...


Nachdem man u. a. eine Dame gefragt hatte, wer denn die drei (Heiligen Könige) seien und sie im Brustton der Überzeugung sagte, das wüsste sie auch nicht, aber sie seien doch dekorativ, habe ich den Fernseher ausgeschaltet...





Wir haben unseren Baum dieses Jahr mit Oblaten und roten Schleifen geschmückt und freuen uns, wenn es nachher heimelig ist und wir schön gemütlich beisammen sitzen....









Ich bewundere selbstgemachte Kunstwerke wie z. B. diesen wunderschönen Stern (auch von Katrin)und das filigrane Etikettchen und besinne mich auf das Wesentliche.....


Ich wünsche Euch von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und allen Kranken gute Besserung






Eure Hutliebhaberin.....

















Freitag, 26. Dezember 2014

Guten Morgen

meine lieben Leser,

keine Menschenseele weit und breit



und dann nach Hause kommen und ganz langsam den Heiligen Abend genießen



ganz entspannt zusammensitzen und die Gesichter beim Auspacken beobachten.......



ein Kulturbeutel samt Inhalt,



mit auswaschbarem Innenteil - aus demselben Stoff sind noch zwei riesengroße Kissen genäht worden für eine XXL-Couch.....

Vorher





Nachher






Ein großes Kissen genäht und verschenkt für jemanden, der sehr gerne verreist und




mit einem Zelt dekoriert....




tolle Loops genäht, denn die kalten Tage kommen!




Kosmetiktasche mit nettem Inhalt genäht



und befüllt mit typischen Weibchensachen









und einfach nur friedlich genossen und schön erzählt.....

Ich wünsche Euch noch einen entspannten zweiten Weihnachtstag

        Eure Hutliebhaberin










Mittwoch, 24. Dezember 2014

Ho Ho Ho

sprach ich zu meiner Nachbarin, aber erst einmal GUTEN MORGEN meine lieben Leser!

Ja, gestern habe ich die ersten verschenkt,





die schwarzen Pünktchen sind Lavendel und es duftet sooo gut - kommt, ich zeige Euch, wie aus einem nichtssagenden Etwas eine hübsche Kleinigkeit wird......




Moooment Froinde - zuerst




riiichtig - das nette Tässchen Kaffee und weiter geht's....




schwupp - fäddisch oder so



von hinten



und so von vorne für die Übergabe bereit.....




....damit sie auch wissen, womit sie zutun haben!!!




Die Geschenke, die ich genäht habe, stelle ich Euch in Kürze vor......

Stress????

Nein, hier ist alles in trockenen Tüchern, denn



der Kartoffelsalat nach einem Rezept nun schon in der 4. Generation ist fertig,




der Tisch schon eingedeckt, der Baum wartet ebenfalls, den Raum hell erleuchten zu können und so machen wir heute, was wir jedes Jahr machen, nämlich, wenn andere in der Schlange stehen, ihre Einkäufe vor sich herschieben und die allgemeine Stimmung immer hektischer wird, unternehmen wir unseren Waldspaziergang....

Ich wünsche Euch einen schönen Heiligen Abend und ein gesegnetes Weihnachtsfest





       Eure Hutliebhaberin



P. S.
Vielen Dank für Eure Kommentare und Grüße - ich gebe sie hiermit jedem herzlich zurück.......

Freitag, 27. Dezember 2013

Der alte Tisch.....

trägt sein Festtagskleid.....




und wie viele Menschen er schon beglückt hat, lässt sich nicht feststellen, er ist wirklich ururalt und hat "ohne Gewand" viele gelebte Spuren....

Hier trägt er zum Frühstück meine seinerzeit erste selbst genähte Tischdecke, damals fing alles an...., denn so, wie ich die Tischdecke wollte, war sie einfach nicht zu bekommen oder zu einem Preis, den ich nicht zahlen wollte.....

Ich hoffe, Ihr hatte so schöne und entspannte Feiertage wie ich, denn Weihnachten kann ohne Kaufrausch und Umtauschrausch so schön sein....
Am Heiligen Abend, wenn draußen der Bär tobt, einen Spaziergang durch den Wald, den Frieden, die Ruhe und den moosigen Duft aufsaugen und dann nach Hause, ja, das ist heimelig und wenn man dann mit den Liebsten an dem guten alten Tisch sitzt, Baum, Kaminofen und Kerzen ihr wohliges Licht verbreiten, was will man mehr?????

Plötzlich ertönt die Klingel und jemand hat sein Herz sprechen lassen....



Danke Fiete und Nadine, Ihr herrlichen jungen Menschen......


Danke BASTIAN......

Es sind keine "Kaufrauschgeschenke" sondern "Seelengeschenke"...., die sind viiiiiel kostbarer!

Heute hat die Hutliebhaberin Uuuurlaub, ich werde diesen Tag in der Buchhandlung in der großen Stadt verbringen und darauf freue ich mich wie jeck....

Im Übrigen habe ich meinen Freund, den Kontaktgrill ausgiebig getestet, also - ich sage Euch, es gibt soooo tolle Freunde!

Es gab norwegischen Lachs, angerichtet auf Rucola mit Pinienkernen und einer Sauce aus frischen Orangen, Joghurt, Honig und Gewürzen mit frischem Toast - so was von lecker und   l e i c h t   !

Als nächstes möchte ich Bagels darauf grillen, das habe ich kürzlich in einem Hotel am Frühstücks-Buffet gegessen, aber Bagels bekommt man nur schwer.... Aber nicht verzagen, Chefko.. fragen!!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag

        Eure Hutliebhaberin......




Montag, 23. Dezember 2013

Weihnachten.....



So manches kann man kaufen heute
 
es hasten jetzt so viele Leute
 
sind nach Geschenken auf der Jagd
 
und selten wird das hinterfragt!
 
 
Kann man denn Glück in Tüten tragen?
 
Es scheint so - grad in diesen Tagen!
 
Man sollte jedoch stets bedenken:
 
Der Geist der Weihnacht:
 
 
 
LIEBE SCHENKEN!
 
 
 
Ich wünsche Euch friedliche und frohe Weihnachten...
 
 
              Eure Hutliebhaberin
 


Dienstag, 25. Dezember 2012



Ich wünsche Euch von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest.....

Und dann sage ich an dieser Stelle



m e r c i   für die vielen schönen Wünsche und die schöne Zeit mit Euch....
Ich werde mich noch persönlich bei jedem für die lieben Zeilen bedanken!
Ilona - wie habe ich mich gefreut, von Deinen liebevollen Karten plötzlich selber eine in den Händen halten zu dürfen! Man sieht, dass die mit viel Herzblut hergestellt sind..... Danke Dir - Danke Euch!

Eure Hutliebhaberin....