Hutliebhaberin

Posts mit dem Label Erinnerungen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Erinnerungen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 9. März 2015

Ich bin schön,

ich bin wunderbar schlank,
ich bin sehr gut gekleidet,
ich bin unwahrscheinlich beliebt

und

ich wurde abgöttisch geliebt!



Für mich fuhren die kleinen Weibchen 10 Km mit ihren Fahrrädern, um an meine Kleidung zu gelangen....

Ja, wenn bei uns im Ort der Fundus erschöpft war, fuhren wir in den nächsten Ort, gedurft haben wir das nicht, denn meine Freundinnen und ich wuchsen sehr behütet auf, aber die Sehnsucht war sooooo groß und immer beschlich uns das Gefühl, dass es dort auch vieeel schönere Sachen gab!!!

Ich sparte wie verrückt und tat alles, um an Kleidergeld zu gelangen (freiwillig putzen usw. usw.)...

Uuuund wenn ich freiwillig unsere Treppe geputzt habe, dann wussten hier im Haus alle, was los war!

Ich träumte von einem Ballkleid und eines Tages war es soweit:





Ich weiß es noch wie gestern, ich bekam es von meiner heißgeliebten Patentante Gertrud zum Geburtstag und ich war das glücklichste Kind der Welt!!!

Die passenden Pumps waren selbstverständlich!



Meine Freundinnen taten es mir gleich und so konnten wir nach den Hausaufgaben wunderbar Hochzeit feiern



und alle waren gut gekleidet und wenn wir kein Geld für neue Kleider hatten, dann haben wir Stoff zusammen getackert und daraus Miniröcke gemacht, dazu gab es passende Strickpullover, denn in der Schule hatten wir Handarbeit und stricken konnten wir....

Das war mein kleiner Ausflug mit Euch in meine Vergangenheit!

      Eure Hutliebhaberin.....

       




Sonntag, 26. Januar 2014

Der "gelebte" Generationenvertrag

....und warum ich gestern daran erinnert wurde!
Aber schön der Reihe nach......

Wir waren gestern in Bonn, einer sehr schönen Stadt und während des Frühstücks fiel mir ein, dass ich noch ein kleines Geschenk brauchte, aber nicht irgendwas, nein, ich erinnerte mich, dass es bei Delikatessen-Aldino diese Woche im Sonderprogramm "Nostalgie-Süßigkeiten" gibt - ja, da mussten wir im Anschluss hin und so kamen auch viele schöne Erinnerungen auf, denn ich wuchs liebevoll und behütet auf dem Land auf. Meine Oma, von mir heiß und innig geliebt, lebte auch bei uns im Haus, ja, zeitweise lebten hier   v i e r   Generationen und für meine Kinderseele und auch später war das einfach himmlisch....



Genauuuu wie damals, als wir uns Schätze im Tante-Emma-Lädchen kaufen durften....
Manchmal, wenn Besuch da war, bekam ich 1,-- DM zugesteckt, tja, und dann ging es zu unserem Lädchen, zu Herrn Großmann und damit fing die Problematik an, man hatte ja einen großen Freundeskreis zu versorgen und keiner bekam so viel, wie es heute üblich ist.... Unser Leben fand, wenn die Hausaufgaben gemacht waren und das Wetter es zuließ, grundsätzlich draußen statt und hier wohnten viele Kinder und man hatte immer Spielkameraden und Freunde um sich.....


Einen Lutscher für Rolf....., denn Rolf lieh uns schon mal seine Rollschuhe.....


eine Kette für Marion, die einen trauuumhaft schönen Puppenwagen hatte....


und ein Armband für mich.....

Übrigens - Rolf bekam den Lutscher nur, wenn er sich verpflichtete, das Stäbchen Gabi für den Sandkasten zu überlassen (was nicht immer ohne Streit abging), aber so lernten wir "auf der Straße" ein gesundes Sozialverhalten und eine gesunde Streitkultur.....

Die Kette kostete übriiiigens 20,-- Pfennig und der Lutscher bei Herrn Großmann 10,-- Pfennig, aber wenn wir für 1,-- DM "Großeinkauf" bei ihm machten, legte er manchmal noch Gummibären obendrauf!!!!
Danach ging's mit unseren Puppenwagen und mit Rolf's Steckenpferd wieder ab nach Hause und es wurde weitergespielt....

Meine Kindheit fand in den 60ern statt.....

Heute kann ich sagen, dass ich in meiner Oma und meinen Eltern wunderbare Leitbilder hatte und so dekoriere ich die Gegenstände - wie z. B. die Schublade aus der Nähmaschine meiner Oma besonders liebevoll.....


Als mein großer Meister und ich wieder zu Hause waren, gab es erst einmal eine GUTE TASSE KAFFEE, angereichert mit dieser herrlichen Sünde (es fehlen schon weeelche)


M a c a r o n s .......

Alleine das Wort muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, eine wahre Explosion für die Geschmacksknospen......

Die Füllung.......oooohhh......
Ich habe sie in einem kleinen Laden gekauft, der nur solche Sünden und Kaffee, frisch gerösteten Kaffee, verkauft.

Deeeer Duft..... Boaaah...., ist das Leben schön!!!





Gut, wenn DIEEEE das versprechen, dann



werde ich "die schöne Tasse Kaffee" künftig auch schön dekorieren.....

Ja, was wäre denn ein Stadtbümmelchen ohne Ausbeute?? Hhhhmm???

Nix!



Stempeln, bis der Arzt kommt, herrlich! Dazu passend nette Tütchen, die auch gleich zum Einsatz kamen......



Ein bisschen Frühling muss sein.....

Die Wetterprognosen für heute "sin nit so prickelnd", aber da kann ich "dat Nädelchen schwingen" lassen, denn ich habe noch ein Geschenk vorzubereiten und muss noch ein Nähversprechen (Reparatur) einlösen......

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag

             Eure Hutliebhaberin.....