Hutliebhaberin

Montag, 31. August 2015

Sieben auf einen Streich.....

Guten Abend meine lieben Leser,

sieben auf einen Streich - wie wunderbar:





Sie werden mit kleinen Kerzen und zur Jahreszeit passenden Blumen dekoriert. Alles auf dem Trödelmarkt gefunden, wie gesagt - sieben auf einen Streich!





Ebenfalls dieses Spiegelfenster mit einem richtig schönen Griff





entdeckt.....

Es wird noch aufgearbeitet und wandert dann in





Das habe ich gestern in der schön kühlen Wohnung mit dem Plotter gemacht.....

Habt einen schönen Abend


           Eure Hutliebhaberin....



Sonntag, 30. August 2015

Planvolle Umgestaltung

bedeutet REFORM.....

Guten Morgen meine lieben Leser,

ja, das dachte ich auch immer, bis, ja, bis vor zehn Jahren die neue sensationelle und großartige Rechtschreibreform kam....
Ich wußte damals gar nicht, wie mir geschah, als ich den ganzen Unfug sah, der da zu Papier gebracht wurde und schnell, ganz schnell war für mich im privaten Bereich klar, dass ich diesen Unfug nicht mitmache!
Immer und immer wieder dachte ich, ich sehe nicht richtig und ich beschloß:

Im Dienst wirst Du das Rechtschreibprogramm anwenden, aber privat kommt mir dieser Unfug nicht ins Haus! Wenn ich allerdings das Ergebnis des Rechtschreibprogrammes vor mir liegen hatte, dachte ich oft - sehr oft: "Hhhmmm....., bei der Verabschiedung ist wohl reichlich gefeiert worden!"

Und jetzt?

Jetzt gab es einen sehr, sehr interessanten Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger und was liest die Hutliebhaberin?







"Die Reform war ein Fehler - so der ehemalige bayerische Kultusminister Zehetmair"

"Heute gibt es vor allem einen riesigen Verdruß - so der Germanist Theodor Ickler"

"Mittlerweile distanzieren sich ehemals Verantwortliche von der Reform. Sie sei ein Fehler gewesen!"

DISTANZ IST IMMER GUT FROINDE....
nachher will es keiner gewesen sein und alle haben es immer gewußt.....


"Die Kultusminister wissen längst, daß die Rechtschreibreform falsch war. Aus Gründen der Staatsräson ist sie nicht zurückgenommen worden!"

" " = Zitate aus dem Kölner Stadt-Anzeiger!

Ooooohhhh......, wie bin ich stolz auf mich, dass ich nie jeden Irrsinn mitgemacht habe....

Laßt uns doch einfach unsere wunderbare, blumige, grandios alte Sprache Ihr Schlauberger, laßt doch einfach die Finger von Dingen, die einfach kein Hand und kein Fuß haben Froinde!!!!!






Wenden wir uns den schönen und sinnvollen Dingen des Lebens zu, nämlich dem Zubereiten köstlichen Essens.....


Ich habe gestern Pfannkuchenröllchen mit einer Lachsfarce und frischem Blattspinat zubereitet.... Es war einfach köstlich und da wir heute keinen Besuch empfangen, habe ich etwas mehr frischen Knoblauch hineingegeben....





Ich habe den gut ausgedrückten, frischen Blattspinat zusammen mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischen Knoblauchzehen (3 !!! bei uns) gedünstet, in der Zwischenzeit





habe ich norwegischen Lachs mit Zitronensaft, Sahne und einem Eiweiß zerkleinert.




Auf die dünnen Pfannkuchen habe ich etwas Parmesan gegeben und dann





den frischen Spinat und





etwas Lachsfarce, dann





zusammengerollt, in ca. 4 cm dicke Scheiben geschnitten und alles zusammen mit Käse im Ofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten Umluft gebacken....





Uuuuunbeschreiblich lecker!





Die Zwischenräume habe ich ebenfalls mit Spinat und Lachsfarce ausgefüllt.....


Wir haben beschlossen, ein italienisches Wochenende zu gestalten und darum gibt es heute eine selbstgemachte Lasagne....
Ich werde berichten!

Habt einen schönen Sonntag


       Eure Hutliebhaberin....







Samstag, 29. August 2015

Dat war so schön....

Guten Morgen meine lieben Leser,


.....schöne Abende vergehen sooo
schnell!





Wir waren bei unserem Sohn und seiner Freundin eingeladen und es war ein richtig netter Abend und die Zeit rannte nur so dahin, aber das ist ja immer so, wenn es besonders schön ist!!!






Wir haben lecker gegessen (Julia ist eine tolle Köchin), getrunken und erzählt und erzählt und erzählt....





DANKE Bastian und Julia für Eure Mühe - es war lecker und sehr schööön!

Und sonst?


Ich habe mein Gewürzregal aufgeräumt und nein - es ist kein "normales" Regal....
Da ich leidenschaftlich gerne koche, hat mein Mann mir ein Regal aus Kunststoff geschweißt, was ganz nach meinen Bedürfnissen und Wünschen gestaltet wurde!





DANKE mein großer, toller Meister!
Die einzelnen Etagen sind unterschiedlich hoch, genauuuu so, wie ich es mir gewünscht hatte...

Heute wird die Außenwerbung für mein Lädchen angebracht - ich freue mich!!! Dafür werde ich mit meinem Plotter noch einen netten Schriftzug auswählen - später dazu mehr...

Nun sage ich




zum Wochenende, genießen wir das vorausgesagte, schöne Wetter!
Hier bei uns ist morgen einer der größten Trödelmärkte - was glaubt Ihr, wo ich morgen bin????
Neeein - für des Rätsels Lösung gibt es keinen Preis (laaach)...

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und warum ich immer noch die "alte" Rechtschreibung anwende - dazu gibt es morgen einen wirklich interessanten Post!

         Sonnige Stunden

             Eure Hutliebhaberin











 


Mittwoch, 26. August 2015

Du alte Schachtel........


....ist hier ein "unschönes" Wort für eine nicht sooo nette Dame, aber dazu später mehr!

Guten Morgen meine lieben Leser,

ja, es war still auf meinem Blog, aber nicht in meinem Leben!

Wir genießen die letzten warmen Draußen-Sein-Tage in vollsten Zügen






mit einem Sonnenaufgang am Sonntagmorgen, der das Herz beglückt und





einem Frühstück, das draußen noch mal so gut schmeckt....

Was liegt da näher, es unseren Vögeln auch gutgehen zu lassen?





Eigentlich, jaaaa eigentlich hatte ich diese Suppenterrine dort hingestellt, um sie an der Pumpe zu reinigen und mit neuen Blumen zu dekorieren, aber da hatte ich die Rechnung ohne unsere Vögel gemacht, denn die haben sie kurzerhand für sich als Badezimmer entdeckt!

Gut, dachte ich, wenn schon Luxus, dann auch richtig und bot ihnen auch kurzerhand ein leckeres Frühstück an und so





gibt es halt den kompletten Luxus, der sehr gerne angenommen wurde!





....Der Sonne entgegen und





mit Morgentau bestückt,





die neuen Blüten der Wasserpflanzen bewundert und (wer keine Spinnen mag, bitte weiterblättern) dieser Spinne längere Zeit beim Spinnen zugeschaut....
Durch die Morgensonne ergab sich ein fantastisches Kunstwerk!






Danach kurz überlegt und zu dem Entschluß gekommen, mit dem Rad durch die schöne Heimat zu radeln, kommt, ich nehme Euch mit!





Zu jeder Jahreszeit ein Traum,





diese Ruhe und Weite -





immer wieder ein Genuß für Seele, Augen und Ohren!





Froind, wenn ich heute nicht mit dem Rad gekommen wäre, daaaann hätte ich Dich jetzt schon mitgenommen, aaaaber ich weiß, wo Du liegst und ich werde Dich in unseren Garten holen!!!





Aber nit heute!


Weiter ging es und den Augen offenbarten sich die schönsten Fototapeten.....





Vorbei an wunderschönen Wassergärten





und weiter entlang an herrlichen Bruchsteinmauern - ich liiiiiebe sie!








Hier in unserer Heimat wurden sie sehr oft für den Hausbau und für Gartenmauern benutzt






...auch für kleine Kapellen,








dann ging es weiter





und während wir die Gegend bewunderten








vernahmen wir auf einmal ein Geräusch und genau vor uns (wir standen auf einer Brücke)






(hier war es noch still) ging auf einmal





die Schleuse auf und mit einem gigantischen Getöse






wurde Wasser abgelassen





das war unbeschreiblich! Und danach?





Still ruht der See und es plätscherte einfach nur noch leise vor sich hin!





Schönheiten am Wegesrand wurden bestaunt





und strahlten uns an und wieder zu Hause angekommen, haben wir den Sonntag draußen ausklingen lassen bei einem schönen Sonntagskaffee







und da das angekündigte schlechte Wetter bereits zu erkennen war, im Garten kurz noch geerntet,








um alles zusammen im Lädchen mit der alten





Schachtel zu dekorieren! Und ich sage Euch voraus,





es wird ganz schön nett werden in Uschis Ambiente! Das sehe ich in meiner Kugel!



Irgendwann in diesen Tagen ist einiges fertig geworden, so habe ich z. B. einen Bilderrahmen, der ein nicht so nettes Braun hatte,





kurzerhand verändert,





nette Kleinigkeiten sind entstanden,





eine einfache braune Kiste wurde zur Schublade und beinhaltet nette, kleine Geschenktüten,





es wurde fleißig gestapelt, der Tee ist schon da und nun kann der Herbst so richtig kommen!





Noch ein bisschen dekoriert hier und dekoriert da und





sich gefreut, wie schön das Wandschränkchen aus Großmutters Zeiten geworden ist!
Bevor ich mich heute verabschiede, geht ein ganz herzlicher Gruß an Anja und die Band:

Aaaanja, bei Nummer 6 und 8 der CD auf den angestrahlten Kölner Dom und die Innenstadt zuzufahren, ist ein Genuß, der sich nicht in Worte fassen lässt!
Bestell' den Jungs schöne Grüße - sie haben ganze Arbeit geleistet, die CD ist klasse geworden!






Dankbar für all das





verabschiede ich mich für heute und wünsche Euch einen schönen Tag





Eure Hutliebhaberin.....