Hutliebhaberin

Freitag, 28. Februar 2014

Eigentlich......



hatte ich andere Pläne.....
Während des Frühstückes war gestern an Weiberfastnacht das Wetter aber sooo schön und für den Nachmittag hatten sie Regen angesagt, tja, so habe ich mein Programm kurzerhand geändert - verschieben is nit jut!!!

Da ich Weiberfastnacht nicht mehr mit der Schere und Tanzschuhen unterwegs bin (das habe ich über 25 Jahre gemacht und genossen), begab ich mich in die Natur, die direkt vor meiner Haustüre liegt und was soll ich Euch sagen - es war so himmlisch ruhig, ich hatte das Gefühl, die "janze Nation is in Kölle!"



Die ersten Kühe auf der Weide - welch' ein Genuss.... und nein, ich habe die Kamera nicht schief gehalten, ich bin sehr weit oben auf dem Berg....



Alles für mich, das ist sonst ganz selten der Fall....



Wunderschöne Wege, die meine Oma schon mit mir im Kinderwagen gegangen ist.....



Bäume wachsen in den Himmel.....



und manchmal auch nicht mehr......

Selbst wenn es nötig ist, bricht es mir jedes Mal das Herz, ich denke dann immer, wie viel guten Sauerstoff er uns geschenkt hat und automatisch beschleicht mich ein trauriges Gefühl, den oftmals geht man mit alten Menschen genauso um.....

Widmen wir uns wieder der herrlichen Natur....






Ich war hin und weg und ich lieeebe den Duft des Waldbodens!!!!

Davon hatte ich als Kind immer seeehr viel unter den Fingernägelchen und bei meinem Sohn war das, als er Kind war, genauso.
Ich sagte oft zu ihm: "Ich muss erst den Knispel abmachen, damit ich sehe, welches mein Kind ist!"
Knispel ist hier ein anderer Name für Dreck und wenn ich so zurückblicke, war mein Sohn bis auf die Kinderkrankheiten fast gar nicht krank, einmal, ich erinnere mich, hat er sogar mit seinen kleinen Fingerchen unserem Hund etwas Futter abgeknöpft....

Er war da noch sehr klein und sagte ganz andächtig zu mir: "Ich darf das, der Hund macht nix!" Hat er auch nicht.......

Wir kommen vom Hölzchen auf's Stöckchen - im wahrsten Sinne des Wortes:



Ich fand diesen von Moos umrankten Ast sooo schön, dass ich ihn am liebsten mit nach Hause genommen hätte, in Gedanken war er schon umfunktioniert zur Tischdeko.......

Auf jeden Fall werde ich wieder frisches Moos für Oooostern holen!!!!!!!!!








Mitten auf dem Bild ist ein winzig zartes Stöckchen zu sehen, es trägt ein kleines, gelbes Schild.
Es ist ein neuer Steckling und meine Enkel werden an dieser Stelle wohl durch ein neues Waldstück gehen....



Hhhmmm???? Zuerst dachte ich, ich sehe nicht richtig, mitten im Wald Schneeglöckchen??
Aber dann war mir schnell klar, dass die Zwiebeln mit dem letzten Hochwasser aus irgendeinem Garten hier gelandet sind, bloß.....



steil am Hang - wie das?????

Egal, ich habe einfach nur genossen!!!!

Bis zu dem Moment, als auf einmal erst hinter und dann neben mir ein schnaufendes, schwarzes, keuchendes Riesenetwas an mir hochspringen wollte, aber weit und breit keine Begleitung!!!!!


Gefühlte Lichtjahre später kam sie



mit den Worten: "Dä wollt nur juten Tach saren!"

Worauf ich ihr entgegnete: "Mo musset wissen!"

Jetzt während des Schreibens muss ich lachen, aber gestern, ooooooohhhhhhhh........!!!!!!

Am liebsten hätte ich sie gefragt, ob sie der deutschen Sprache mächtig ist, denn es hängen immer wieder in Abständen Schilder im Wald, Hunde bitte anleinen.......
Das sind die Unbelehrbaren.... und ich war einfach nicht bereit, meine herrliche Stimmung mit einer Diskussion zu unterbrechen....





Vorbei an dieser schönen Grotte war mein Spaziergang schon bald zu Ende, aaaaaaber:
Mein Lieblings-Discounter hatte Dekoartikelchen im Programm



Ja, dann traf ich auch noch zufällig auf eine Kollegin, die schon länger im Ruhestand ist und kennt Ihr das - man möchte eigentlich nur fünf Minütchen zusammenstehen, aber wirklich gehen tut keiner, man wechselt nur den eigenen Radius, in dem man sich immer wieder anders um den Einkaufswagen stellt und immer wieder sagt: "Ach, hömma, wat isch Dir noch saren wollt.....!"

Isset nit herrlisch??!!

Ja, und eigentlich hatte ich ein ganz anderes Programm und uneigentlich war ich total froh über meine Änderung!!!!!!!

So isset!

Und jetzt????

Jetzt hat die Hutliebhaberin WOCHENENDE, denn ich hatte heute Dienst übernommen, weil einige andere gerne über Karneval freihaben wollten..... und wieder andere gestern ausgiebig gefeiert haben....

Ich wünsche Euch eine gute Zeit und für alle, die mein Rezept interessiert hat - man kann auch Mettwürstchen reingeben, das schmeckt auch prima!


Eure Hutliebhaberin, die mit der Mengenangabe in den Rezepten so ihre Problemchen hat..... laaach!!!



Donnerstag, 27. Februar 2014

Es gibt Dinge in meinem Leben....

die sind materiell vollkommen ohne Wert, aber für mich bedeuten sie die Welt und sind unbezahlbar!


Es sind die Gummistiefelchen, die mein Sohn als Vierjähriger trug.... Da wir einen Hund hatten, sind wir bei Wind und Wetter raus in die Natur und ich erinnere mich, dass er am liebsten   n a c h   dem Regen rausging, denn dann gab es die tollsten Pfützen uuuund man konnte Regenwürmer retten....
Hund uuund Kind in einer Pfütze vereint - mehr muss ich wohl nicht sagen!!!! Aber Mutter'n hatte immer vorgesorgt und Handtücher lagen bei der Heimkehr griffbereit!!!!

Ja, sie sind für mich so wertvoll, wie für manch' einen ein Diamantring....




Der Frühling ist bei uns eingezogen und als alles so schön fertig war, habe ich mich belohnt



Da lacht das Herz....





und schwupp - ist schon wieder eine neue Idee geboren, aber das wird eine Überraschung, später mehr!!



Ooohhh, wie wunderbar, gestern entdeckte ich bei Delikatessen-A.dino herrliche Kräuter in wunderschönen Kräuterkisten und da ich so leidenschaftlich gerne koche, habe ich gestern kurzfristig meine Kräuterfensterbank eröffnet, diiieser Duft!!!!!!!

Thema Kochen....


Den gab es gestern uuuund heute!!!
Durchgezogen ein richtiger Genuss......



Hier ganz kurz die Entstehung - ein Rezept habe ich nicht......

Es ist ein Kuchen aus frisch geriebenen Kartoffeln, ich nehme immer festkochende....



frische Eier, für eine 26er Springform reichen 2-3



gestern habe ich klein geschnittene, säuerliche Äpfel reingegeben, sie waren nicht mehr sooo knackig und dann mag ich sie nicht mehr so besonders und sie finden immer eine andere Verwendung



Zwiebeln....
Dieses Mal habe ich sie total zerkleinert, denn ich mag zwar sehr den Geschmack der Zwiebeln, aber nicht, wenn ich draufbeiße.....







schön würzen, Salz fehlt auf dem Foto.....




alles gut vermengen....


geriebene Kartoffeln hinzugeben.....


gestern habe ich noch magere Speckwürfel reingetan



das Ganze dann bei ca. 150 - 160 Grad Umluft in den Ofen und das Endergebnis



sieht dann sooo aus!!!!

Und für alle Köche/Köchinnen unter Euch:
Das lässt sich total super vorbereiten!!!! Mit einem kleinen Salat als Beilage ein hervorragendes, preiswertes Essen uuuuund lecker!!!!

Am Sonntag z. B. geht hier direkt bei uns am Haus der Karnevalszug vorbei und da gibt es Uschi's Kartoffelkuchen genauso, aber vom Blech mit 'nem leckeren Kölsch......




Isch sach nur: Alaaaf zesamme!!!!




Ich wünsche allen Weibern (so sagt man hier im Rheinland, heisst ja: WEIBERfastnacht!!!) einen wunderschönen Tag und "vell Spass an d'r Freud!" und allen anderen:




Have a nice Day!!!

Und noch'n kurzer Nachsatz:
Eeeegbert, mir geht die Melodie nicht mehr aus dem Kopf - is dat nit herrlisch??!!!

Und Edith, ja, ich habe Euer Atelier schon gesehen, es ist sehr edel geworden....
Durch den Auszug unseres Sohnes bekomme ich auch einen anderen Raum und ich kann mich nooooch mehr austoben!!!!

Ich wünsche Euch alles Gute


               Eure Hutliebhaberin.......

ALAAF ZESAMME....








Dienstag, 25. Februar 2014

Old friends and old wine are the best....

diesen Spruch fand ich am Wochenende in einem Weindorf als Deko an einem sehr alten Haus.

Zuerst war ich kurz von diesem Spruch begeistert, dann aber dachte ich, dass man auch offen für Neues und neue Menschen sein und bleiben sollte.....

Ich hatte aufgrund meiner Lebensumstände ganz besonders in den letzten zwei Jahren so viele wertvolle Begegnungen und Erlebnisse und meine wirklich "Beste Freundin" habe ich erst recht spät kennengelernt. Manchmal verbinden einen auch gemeinsam erlebte Schicksale und die Erkenntnis, wie und ob man sie meistern konnte.

Die besten Geschichten schreibt das Leben selbst!
Schön ist es, wenn man wirklich "alte - langjährige" Freunde hat und im Laufe der Zeit neue wertvolle Menschen hinzukommen.....

Dat jibbet doch nit.....

Jetzt habe ich noch nicht einmal GUTEN MORGEN gesagt.... Skandaaal....

Guten Morgen meine lieben Leser....



"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben"

Dieser Spruch von Wilhelm von Humboldt dekoriert im Moment unseren alten Tisch und ich finde, er passt zu meinen vorausgegangenen Worten....





Gib ihr eine "Gute Tasse Kaffee"......

Ja, eine gute Tasse Kaffee, ein kleines Kerzchen und schon sprudeln die Ideen:


Osterkissen aus der neuesten Anna sollten es werden und ich habe mich entschieden:


Ein Hoppelmann muss KARO ertragen und der andere


der findet sein Glück in PÜNKTCHEN!!!

Ich liebe jede Jahreszeit und bin dann immer wieder im Element, weil man mit Stoffen so schön spielen kann und immer wieder sieht es anders aus...



Die beiden sind fertig und das auch



...die sind aber schon länger fertig, sie dürfen nur jetzt wieder raus....

Vergangenen Freitag hatte ich ja ein Dankeschön-Geschenk genäht - ich berichtete ja - und da ein Stückelchen Stoff übrig geblieben ist, hatte ich mir für's Büro "kurzfristisch"


aaaauch einen Schal genäht und habe ihn mit dieser Borde verschönert,



die eigentlich ursprünglich ein anderes Projekt dekorieren sollte, nämlich einen alten Lederrock, den ich zur Tasche umnähen will.
Das ist aber nicht aus meinem Kopf, Samstag bin ich dort, wo ich diese Borde neu erwerben kann, da lacht mein Herz!!!!!
Auf Jeans und 'nem schwarzen Blazer sah das ganz schön nett aus und ich überlege, ob ich so ein nettes Teil bald mal in die Verlosung gebe....

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und allen Kranken unter Euch gute Besserung

      Eure Hutliebhaberin......
















Samstag, 22. Februar 2014

Der 40. Hochzeitstag

und das passende Geschenk.....

Hallo, meine lieben Leser,

ja, sehr gute Freunde von uns feiern heute ihren 40. Hochzeitstag und die Feier fing um 11.11 Uhr an, so wie es sich zu dieser 5. Jahreszeit hier im Rheinland gehört!
Doch was schenken, wenn alles da ist und es dennoch etwas BESONDERES sein soll??



Ich habe mir überlegt, ein Kissen mit dem Hochzeitsfoto der BEIDEN zu nähen und ich muss sagen, es kam ausgesprochen gut an, aber es war gar nicht so einfach, an ein Bild zu kommen, ohne dass unsere Freunde etwas ahnen konnten....

Aber wie sacht dä Rheinländer? Mo kennt sisch, mo hilft sisch....!!

Es ist super gelungen - sie wussten und ahnten nichts und als Dankeschön für den Besorger des Bildes gab es für dessen Frau



ein ganz tolles Tuch aus einem wirklich tollen Stoff, den hatte ich in meinem Lager und so konnte er heute seiner Bestimmung zugeführt werden,



edel mit Roll-Saum in den passenden Farben des Schals versehen



ist das Teil ein echter Hingucker geworden....
Gut, der Bilder-Bote profitiert nit sooo direkt von dem Tüschelchen, aber dafür hat er eine schön dekorierte Gattin an seiner Seite, dat is doch auch wat......!!!!

Das 40-Jahre-Hochzeitskissen habe ich mit einer passenden Borde verschönert



und das passt, denn sie verstehen sich immer noch gut und das nach 40 Jahren!!!!! Das ist Glück!!!



Es war eine gute und gelungene Überraschung und die Arbeit hat sich totaaaal gelohnt!!!!



Die Jubelbraut liest unwahrscheinlich gerne und so habe ich ein Band bestickt, welches heute das eingepackte Geschenk verschönerte und nachher als Lesezeichen benutzt werden kann.......






Guck mal Ilona, der tut wieder seinen Dienst und erfreut mich sehr...... Liebe Grüße an dieser Stelle auss'm Rheinland nach Berlin....

Tja, Zeit für Frischblumen hatte ich weeenig, darum wurde kurzfristig so dekoriert:



Jetzt lassen wir es uns gutgehen.....

Euch ein schönes Wochenende

      herzliche Grüße

          Eure Hutliebhaberin.....